Home

 Produkte

 Download

 Shop

 Partner

 F.A.Q.

 Freeware

 Presse / Links

 Hall of Fame

 Impressum

 Copyright



FAQs: Public ShareFolder für Microsoft Outlook

Support / FAQ Nr. 01



Wie installiert man Public ShareFolder als Windows Dienst?


Sie finden eine Beschreibung in diesem PDF-File.

Etwas Wichtiges vorweg.

Wenn das Outlook am "Server" geöffnet sein muss, z.B. um E-Mails zentral abzuholen oder weil ein Benutzer an dem "Server" arbeitet, dann muss zusätzlich an dem Server ein Windows Benutzer "PSF" eingerichtet werden, da der Benutzer (z.B. Admin), dessen Outlook vernetzt wird, nach der Installation als Dienst eventuell sein Outlook nicht mehr öffnen kann. Speziell auf Microsoft Server Betriebssystemen ist dies der Fall.

Sie benötigen dann eine zus. Lizenz, da dann auf dem "Server" ein zus. Benutzer (z.B. PSF) eingerichtet werden muss. Damit der eigentliche Benutzer, der an dem PC arbeitet auch Zugriff auf den Öffentlichen Ordner bekommt, muss auch auf dem "Server" der Client von Public ShareFolder installiert werden. Eingehende E-Mails werden dann von dem Benutzer über den Regelassistenten in den "Öfentlichen Ordner" verschoben.

Falls es der Fall sein sollte, dass das Outlook auf dem "Server" sich nach der Installation als Dienst nicht öffnen lässt und auch nur dann:
Erstellen Sie i der Systemsteuerung einen neuen Windows Benutzer mit dem Namen "PSF".
Nach der Erstellung des Benutzers "PSF" (Systemsteuerung/Benutzer) melden Sie sich bitte als diesen Benutzer einmal an (am Windows).

Danach 1x Outlook starten und hier die gemeinsame PST Datei hinzufügen und als "Standard" definieren.
Das Outlook danach schließen, beim Windows abmelden und als "normaler Benutzer" wieder anmelden und das Outlook des "normalen Benutzers"öffnen.

Schließen Sie bitte das Outlook und installieren Sie den PSF Client (Public_ShareFolder_1.5.zip).
Beenden Sie den PSF Server.

Installieren Sie nun den PSF Server als Windows Dienst:
Ganz wichtig ist der Punkt "Identität". Der Dienst muss nun als Benutzer "PSF" laufen lassen, da unter dem Benutzer "PSF" die gemeinsame PST Datei eingebunden ist.
Nachdem der Dienst dann gestartet wurde, können Sie das Outlook des Benutzers öffnen und über den installierten Client ebenfalls sich auf die gemeinsame PST Datei vernetzen und z.B. für einen zentralen Email Eingang die Emails über eine Outlook Regel in den gemeinsamen Ordner verschieben.

Alle anderen Clients müssen sich ebenfalls 1x neu verbinden, gemäß Handbuch reicht hier ein Klick auf "Auflisten".
Alles in allem ca. 30 Minuten für 5 Benutzer an Zeitinvestition.

DCOM Einstellungen:
http://www.publicshareware.de/download/PSF_WIN2003_SP1_DCOM_deutsch.pdf

Firewall Einstellungen:
http://www.publicshareware.de/download/PSF_WIN2003_SP1_Firewall_deutsch.pdf


Zurück zur FAQ Startseite von Public ShareFolder